So erstrahlen Türen im neuen Glanz

Erst vorbereiten – dann lackieren

Vor dem ersten Anstrich, aber auch bei einer Neulackierung muss der Untergrund entsprechend vorbereitet werden. Nur auf glatten, sauberen und festen Oberflächen kann sich der Lack mit dem Material so verbinden, dass er nicht schnell wieder abblättert. Die Holzoberfläche wird vorgeschliffen und entstaubt. Fehlstellen und andere Makel werden mit Holzkitt verschlossen. Anschließend bietet sich eine Grundierung in Form eines Vorlacks an. Dieser schließt die Poren und wird insbesondere auf Ränder und Kanten aufgetragen.

Das richtige Werkzeug

Der Profi weiß, mit welchem Werkzeug sich die besten Lackierergebnisse erzielen lassen. Spezielle Lackpinsel und -rollen, aber auch die Spritzpistole kommen zum Einsatz. Letztere ist vor allem für großflächige Arbeiten ideal und schafft gleichmäßig mit Lack überzogene Flächen. Das gute Endergebnis hängt vom Druck in der Pistole ab. Je höher dieser ist, umso feiner ist der erzeugte Farbsprühnebel.

 

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes und erholsames Osterfest.

Yasemin Schley freut sich über Ihren Anruf!

Bürozeiten      

Montag - Freitag            
08:00 -12:00 Uhr
13:30 -17:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK